© Gesellschaft Raurachischer Geschichtsfreunde – Regionale Geschichte hautnah erleben
Nach aussen wird die Gesellschaft Raurachischer Geschichtsfreunde durch den Obmann vertreten. Sein Wohn- sitz ist zugleich auch Sitz der Gesellschaft. Seit März 1998 ist Pierre Gürtler (Blauen) Obmann der Rauracher. Gertrud Haberthür (Flüh) ist zuständig für die Finanzen und Bernhard Bucher (Blauen) führt das Sekretariat. Beisitzer sind Walter Studer (Breitenbach) und Heinz Vögtlin (Grellingen). Die ersten «Obmänner» der Gesellschaft:
Vorstand 
Josef Haering (1927-1959): Erster Chef seit der Gründung bis 1959 war Josef Haering, Posthalter in Aesch. Er war während vieler Jahre auch Schriftführer und Kassier. Er war ein Mann mit goldenem Humor und Mutterwitz und fand überall dankbare Anerkennung.
Leo Jermann (1962 - 1974): Dritter Obmann der Rauracher war Leo Jermann, Lehrer in Laufen. In souveräner Art und Weise hat er 12 Generalversammlungen sowie Sommer- und Herbsttagungen geleitet. Seine Stärke waren kunsthistorische Führungen.
Home Gesellschaft Tagungen Publikationen Links Kontakt
Gesellschaft Raurachischer Geschichtsfreunde
Karl Loeliger (1960 - 1961): Zwei Jahre lang führte Karl Loeliger, Adjunkt des Lehrlingsamtes und später Leiter der Zivilschutzstelle Baselland den Vorsitz der Rauracher. Sein Hobby war die Lokalgeschichte Münchensteins, nebenbei war er auch Schriftsteller und Dichter.
René Gilliéron (1975 - 1997): Vierter Obmann der Rauracher war René Gilliéron, Lehrer in Pfeffingen. Ihn interessierten vor allem kunsthistorische Themen, er hatte aber auch Spass am Herstellen von Linol- und Holzschnitten. Er verfasste mehrere Gedichtbände, liebte das Singen und komponierte unter anderem auch das Rauracherlied.